Mary Poppins und Nanny McPhee sind die beiden Nannies, die die Kinder kennen. Beide haben magische Kräfte und verstehen es ihre Schützlinge mit Geduld, Humor und trotzdem der nötigen Strenge zu führen. Gut möglich, dass die Methoden, die im Film so erfolgreich scheinen, nicht wirklich unserer pädagogischen Vorstellungen entsprechen. Sie verraten uns aber, wo die Nanny arbeitet und welche Aufgabe sie hat:

Die Nanny arbeitet im Haushalt einer Familie und ist für das Wohl der Kinder verantwortlich. Ihre primäre Aufgabe ist, die Kinder im Alltag zu begleiten und sie in ihrer Entwicklung zu fördern. Sie kocht, hilft bei Hausaufgaben, erzieht, lenkt, hilft Kinderzimmer aufräumen, geht mit ihnen nach draussen, bastelt, singt... Eine Nanny ist vielseitig und kreativ und freut sich über die Fortschritte ihrer Schützlinge.

Die Nanny von heute hat eine Ausbildung im pädagogischen Bereich oder als diplomierte Kinderkrankenschwester oder hat einen Nanny Lehrgang bei SRK Kanton Zürich besucht. Zudem bringt sie sehr oft schon viel Erfahrung mit Kindern mit.